• Home
  • Familienunterstützung
  • Stationäre Hilfen

Wohngruppe Kompass

WOHNGRUPPE KOMPASS - FINDE DEINEN WEG
Dezentrale Wohngruppe für Kinder ab dem Schulalter

Unsere Arbeit

Durch eine ganzheitliche Erziehung, Förderung und Bildung wollen wir Veränderungen und Entwicklungen fördern, die dazu beitragen, vorhandene Probleme unter Berücksichtigung der Stärken und Grenzen der Kinder und Jugendlichen zu lösen.

Zu unseren Grundlagen gehört eine wertschätzende, systemische Grundhaltung mit dem Ziel, den Kindern und Jugendlichen einen Ort zu bieten, an dem sie sich sicher und geborgen fühlen, um sich gesund weiterzuentwickeln. 

Eine weitere Grundlage ist eine aktive Elternarbeit. Damit eine Rückführung in das Herkunftssystem wie auch die Entwicklung der Persönlichkeit erfolgen kann, sind die Eltern wichtige Ansprechpartner für uns. 

Eine Besonderheit unserer Gruppe ist der Aufwindhof, wodurch eine intensive tiergestützte Pädagogik angeboten werden kann. 
Positive Wirkungen, wie menschliches Wohlbefinden, persönliche Entwicklung, Lebensqualität und neue Erlebens-, Handlungs- und Verhaltensmöglichkeiten können auf dem Aufwindhof gezielt zur Förderung physischer, sozialer, emotionaler und kognitiver Fähigkeiten eingesetzt werden. 

Unsere Wohngruppe

"Wohngruppe Kompass- finde deinen Weg"
Unsere dezentrale Wohngruppe in Aalen bietet sieben Plätze für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18  Jahren und ist offen für Jungen und Mädchen. Das Höchstaufnahmealter liegt bei 14 Jahren. 
Wir nehmen Kinder und Jugendliche in unserer Wohngruppe auf, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr zu Hause leben können und bei denen eine außerfamiliäre Unterbringung die Chance für die soziale-emotionale Weiterentwicklung erhöht bzw. wert die Voraussetzung darstellt. 

Unser Ziel

Wir wollen Kinder und Jugendlichen tatkräftig beistehen, sowie ihre Familien darin unterstützen, gemeinsam neue Perspektiven zu finden und Wege zu beschreiten. 

Unsere Hilfsangebote sollen sich flexibel auf die jeweilige Lebens- und Familiensituation des Kindes einstellen. Sie haben das Ziel, der zeitnahen Rückkehr zur eigenen, selbstbestimmten Lebensführung. Dem jungen Menschen wird geholfen, seine inneren und äußeren Lebensziele zu entwickeln, um selber künftig Verantwortung für sich, in seiner Familie, der Arbeitswelt und der Gesellschaft übernehmen zu können. 

Voraussetzung für eine Aufnahme ist ein bestehender Rechtsanspruch auf Hilfen zur Erziehung nach § 27 in Verbindung mit § 34 oder § 35a, gegebenenfalls § 41 SGB VIII (KJHG).