• Home
  • In der Schule
  • Hort an der Schule

Hort an der Schule

Was ein Kind bei uns lernt...

...Ein Kind, das wir ermutigen, lernt Selbstvertrauen.
...Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit.
...Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlernt, lernt Achtung.
...Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft.
...Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertrauen.
...Ein Kind, das geliebt und umarmt wird, lernt zu lieben und zu umarmen und die Liebe dieser Welt
   zu empfangen.

Wir sind ein Schüler- Hort mit max. 25 Kindern. Die Kinder, die in unserem Schüler-Hort betreut werden, besuchen die 1.- 4. Klasse. In erster Linie nehmen wir Schüler der Grauleshofschule auf. Bei freien Plätzen können auch Schüler aus anderen Schulen (max. bis zur 6. Klasse) aufgenommen werden.

Öffnungszeiten:

während der Schulzeit haben wir von Montag bis Freitag ab Unterrichtsende (12:00)
bis 17:00 Uhr geöffnet.

Der Tagesablauf in der Schulzeit:

  • 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr: Mittagessen in zwei Gruppen
  • 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr: Freispiel
  • 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr: Betreute Hausaufgabenzeit
  • 15:30 Uhr: Imbiss
  • 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr: Freispiel

Freitags findet keine betreute Hausaufgabenzeit statt.

in den Ferien haben wir von 07.30 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.
In den Ferien bieten wir besondere  Ausflüge, Projekte und Aktivitäten an. Mit Ausnahme einer zweiwöchigen zusammenhängenden Schließzeit in den Sommerferien. Zusätzlich gibt es 16 Schließtage über das Schuljahr verteilt. Die genauen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. 

Unser Ziel ist,

die Kinder zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Individuen zu erziehen. Dazu gehört, dass die Kinder Konflikte erkennen, annehmen, bearbeiten und lösen lernen. Die Sozialkompetenz wird durch einen wertschätzenden Umgang im Alltag und bei verschiedenen Gruppenaktivitäten und Aktionen gestärkt. Darum ist es uns wichtig, dass die Kinder sich aktiv an Kinderkonferenzen beteiligen.

Ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Entwicklung ist, dass die Kinder Verantwortung für sich, für Andere und das Material übernehmen. Des Weiteren sollen sie ihre eigenen Ressourcen und Fähigkeiten erkennen und ausleben können. Durch die Bestätigung ihrer Stärken entwickelt sich die Persönlichkeit der Kinder immer weiter.

Für ein positives Miteinander sind Regeln und Grenzen wichtig, die vom pädagogischen Fachpersonal vorgelebt und eingefordert werden. Durch unser Vorbildverhalten motivieren wir die Kinder, selbst Regeln und Grenzen einzuhalten und zu kommunizieren. Das Vermitteln von Werten und Normen ist fester Bestandteil unserer täglichen Arbeit und wird sichtbar in einem wertschätzenden und höflichen Miteinander. Die Übernahme von alltäglichen Aufgaben (wie Tischdienst, Kehrdienst, etc...) fördert die Selbstständigkeit der Kinder und stärkt ihr Selbstvertrauen durch positiven Beitrag zum Gruppengeschehen.

Auch das selbstständige Erarbeiten und Erledigen der Hausaufgaben ist Ziel der Persönlichkeitsentwicklung und wird durch Bestätigung, Lob und individuelle Hilfestellungen begleitet.

 

Einige Projekte, Feste und Aktivitäten im aktuellen Schuljahr:

Halloweenparty

Adventssamstag

Fasching

Ferien